Morbus Parkinson

Parkinson-Syndrom

Auch bekannt als Schüttellähmung

Zählt zu den degenerativen Erkrankungen des zentralen Nervensystems

Definition:

Krankheitsentstehung:

Drei Symptome dominieren:

Hypo – und Akinese:

Allgemeinde Bewegungsarmut mit starrer Mimik (Maskengesicht), Fehlen der normaler Mitbewegungen (beim Gehen schwingen die Arme z.B. nicht mehr mit), kleinschrittiger Gang (trippeln), immer kleiner werdende Schrift (Mikrographie) und leiser, monotoner Stimme.

Rigor:

Hier liegt die Ursache in einer Störung des extrapyramidalen Systems.

Tremor:

Grobschlägiger, relativ langsamer Ruhetremor v.a. der Hände = Münzzählertremor